The Visa Showdown – Overthinking all the way to Frankfurt

If my preparations were a video game, you’d have to picture my Colombian visa as the big bad boss in the last room. However, in contrast to video games, I only have one shot at beating my nemesis. There is no re-run, no backup lives. Needless to say that I was picturing all possible scenarios which might hinder me from getting the visa a few days before taking the bus to Frankfurt. I didn’t sleep well, I checked my papers obsessively, and the mere thought of the consulate made me nauseous. So when I boarded the bus at 6am on Monday, I tried the best I could to distract myself (which was not very successful).

Frankfurt on the other hand managed to take my mind off the visa for a while on my walk to the consulate. It turns out that Frankfurt is a smaller, more German version of Toronto! Even though Toronto has a reputation for being ugly, I found it very enchanting when I visited it last year! So I spent my walk thinking about my travels last year and before realising it I stood in front of the Colombian consulate.

Three hours, many panicky moments in which something was swiftly explained to me in Spanish, and a lot of awkward small talk later, I finally held it in my hands! What ultimately got me through the suspense was meeting a few lovely girls who were also applying for visa. Goes to show that even nervousness is easier to bear when shared! After leaving the building I was happy, verging on hangry, and so I treated myself to a falafel burger and iced tea (while finishing a very moving book). So this is it, guys. Less than two weeks now and I can feel the busy phase begin – one last time with this friend, a last time in my beloved uni town, so so many goodbyes and the anticipation has reached new dimensions!!


Wenn meine Vorbereitungen ein Videospiel wären, dann stellt euch mein kolumbianisches Visum als großen, bösen Endgegner im letzten Raum vor. Aber im Gegensatz zu Videospielen habe ich hier nur einen Versuch, meinen Angstgegner zu besiegen. Es gibt keine Wiederholung, keine zusätzlichen Leben. Verständlich, dass ich mir am Wochenende, bevor ich im Bus nach Frankfurt gereist bin, alle möglichen Szenarien ausgemalt habe, die mich davon hindern würden, das Visum zu bekommen. Ich schlief nicht gut, ich überprüfte meine Papiere zwanghaft, und allein der Gedanke ans Konsulat drehte mir den Magen um. Als ich also Montagmorgen um 6 Uhr in den Bus stieg, tat ich mein bestes, mich abzulenken (was nicht sehr erfolgreich war).

Frankfurt schaffte es jedoch, mich auf meinem Weg zum Konsulat auf andere Gedanken zu bringen. Wie sich heraus stellte, ist Frankfurt eine kleinere und deutschere Version von Toronto! Auch wenn Toronto im Ruf steht, eher hässlich zu sein, fand ich es wirklich bezaubernd, als ich es letztes Jahr besucht hatte! So verbrachte ich meinen Fußweg zum Konsulat damit, in Erinnerungen an meine Reisen zu schwelgen und ehe ich es merkte, stand ich vorm kolumbianischen Konsulat.

Drei Stunden, einige panische Momente, in denen mir etwas auf Spanisch erklärt wurde, und vielen unangenehmen Smalltalk später hielt ich es in den Händen! Was mir am Ende durch die Spannung half, waren die Mädchen, die mit mir auf ihre Visa warteten. Das zeigt, dass auch Nervosität leichter zu ertragen ist, wenn man sie teilt! Nachdem ich das Gebäude wieder verlassen hatte, war ich sehr glücklich mit einer Tendenz zu hungrig, und deshalb gönnte ich mir einen Falafelburger und Eistee (während ich ein wirklich rührendes Buch zuende gelesen habe). Das ist es also, Leute. Es sind noch weniger als zwei Wochen und ich spüre, dass eine beschäftigte Phase beginnt – ein letztes Mal diese oder jene Freundin sehen, ein letztes Mal in meiner geliebten Unistadt, so so viele Abschiede und die Erwartungen haben neue Dimensionen erreicht!!

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: